Ringapparat

Ringtrichter

 

 

Der Ringapparat dient der vereinfachten Ermittlung der Wasserabgabezeit von Zementschlämmen und Bohrspülungen. Er ersetzt einen Teil der Arbeit der Filterpresse, ohne natürlich die Genauigkeit deren Messwerte zu erreichen. Die erzielten Werte sind ausreichend, um Rückschlüsse auf die Beschaffenheit der Spülung zu ziehen.
 

Gefertigt wird der Ringapparat aus Edelstahl. Er besteht aus einer Grundplatte sowie einem Ringtrichter, die mittels eines Anschlages miteinander verbunden sind. Das Filterpapier ist separat erhältlich.

 

Seine normative Erwähnung findet der Ringapparat im Regelwerk des DVGW W 116.

 

 

Ringapparat 7300.11.00090
Filterpapier 9000.00.84902