Über uns

 

 

Leutert wurde 1941 von dem Ingenieur und Uhrmacher Friedrich Leutert in Hamburg gegründet. Grundlage für den Erfolg des Unternehmens waren von ihm konstruierte Chronometer und Navigationsinstrumente für die Schifffahrt. Schnell kamen Messgeräte hinzu, die in Europas aufstrebender Erdöl- und Erdgasindustrie benötigt wurden. So begann Leutert schon in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit der Herstellung und dem Handel von Spülungsmessgeräten zur Analyse von Bohrschlämmen und Zementbrühen.
 
Der Sohn des Firmengründers, Hartwig Leutert, leitete in den siebziger Jahren durch Gründung von Büros und Vertretungen in Europa, Asien und Amerika eine rasche Ausweitung der globalen Geschäftsbeziehungen ein. LEUTERT konzentrierte sich in den achtziger Jahren intensiv auf die Entwicklung neuer Generationen elektronischer Messgeräte für die Erdöl- und Erdgasindustrie und stärkte damit erheblich die Marktposition des Unternehmens.  

Im Laufe der Zeit wandelte sich der Kundenstamm im Bereich Spülungsmessgeräte. Belieferte Leutert zunächst ausschließlich Erdöl- und Erdgasproduzenten, zählten nach und nach vor allem Hoch- und Tiefbauunternehmen, Brücken-, Tunnel- und Straßenbauer zu Leuterts Kundenstamm. Die einstigen Nischenproduktsparte entwickelte sich eine starkes, eigenständiges Standbein der Firma.
 
Dieser Situation trug Sebastian Leutert, seit 2008 Geschäftsführer der Friedrich Leutert GmbH & Co. KG, Rechnung. Er gründete 2015 die Firma Leutert Sp. z o.o.. Das neue Unternehmen wird den Bedürfnisse des veränderten Kundenstammes noch besser entsprechen, um so Leuterts Marktpräsenz im Bereich der Messinstrumente zur Baustoffanalyse zu festigen und auszubauen. Der Name Leutert sorgt zugleich für Stabilität und Kontinuität und sichert Kunden und Geschäftspartnern die gewohnte Qualität und Zuverlässigkeit.